Posts Tagged ‘Bewerbungsfotos Stuttgart’

Wie viel Lächeln zeigt man – Bewerbungsfotos Stuttgart –

Oft eine Hauptfrage beim Bewerbungsfoto-Shooting: Soll ich die Zähne zeigen beim Lächeln oder eher nicht ? Diese Frage wird mir oft gestellt zu Beginn eines Termins. Oder wie stark sollte mein Lächeln sein ? Die pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Denn es hängt immer von der jeweiligen Person und derer Physiognomie ab. Darüber hinaus spielt auch der angestrebte Beruf oder die Jobposition noch eine wesentlich Rolle. Grundsätzlich sollte das Lächeln natürlich und der Person entsprechend authentisch wirken. 

Bewerbungsbilder Stuttgart Fotograf

 

Das aparte Lächeln

Manchmal reicht ein minimales Lächeln schon aus auf dem Bewerbungsfoto. Wenn die / der BewerberIn sich damit besser indentifiziert, so ist das sicherlich vorteilhafter wie ein erzwungenes Lächeln. Der Körper reagiert meist sehr schnell, wenn man etwas Unnatürliches oder Gekünsteltes erzwingt. Das kann dann zum Beispiel sein, dass man öfter blinselt als man es sonst tut. Ein apartes smartes Lächeln ist daher eine starke Waffe, denn es signalisiert oft gleichzeitig auch Gelassenheit und Offenheit.

 

Die lieben Zähne

Viele Menschen fühlen sich mit Ihren Zähnen nicht so wohl und zeigen sie aus diesem Grunde auch nicht gerne auf Bewerbungsfotos. Das ist verständlich und sollte auch nicht erzwungen werden. Dennoch halte ich bei meinen Shootings auch immer Möglichkeiten und Ideen bereit, bei den man vielleicht doch auf gute Art und Weise die Zähne zeigen kann, ohne dass es ungünstig wirkt. So mancher Kandidat war dabei schon sehr positiv überrascht.

 

 


Wolfgang Sperl – Bewerbungsfoto Stuttgart –

Ihr Spezialstudio für hochwertige natürliche Bewerbungsfotos und Businessportraits

Bewerbungsfotos – der erste Eindruck

 

“Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance”

Wenn Sie jemanden kennen lernen, entscheidet sich meist in den ersten Sekunden, ob Sie die Person sympathisch finden oder eher nicht. Ähnlich ist es beim Betrachten eines Bewerbungsfotos. Sehr schnell ergibt sich ein erster Eindruck. Dieser entscheidet meist, ob eine Person zum Gespräch eingeladen wird oder nicht. Wir beraten unsere Kunden meist sehr intensiv bezüglich Körperhaltung, Ausdruck, Haarstyle, Kleidungs- und Krawattenstil. Denn in Kombination mit Licht, Farben und Hintergrund ergibt sich ein Gesamteindruck für den Personalentscheider – und dieser sollte möglichst gut und überzeugend sein. Von der ersten Sekunde an.

 

bewerbungsfotos ludwigsburg

 

Ein Bewerbungsbild sollte Sie als Person widerspiegeln und in den beruflichen Kontext setzen, sodass ein guter Gesamteindruck entsteht. Es sollte nicht gekünstelt oder aufgesetzt wirken. Die Art des Lächelns sollte zu Ihnen passen. Sonst vermitteln Sie vorab einen falschen Eindruck. Sehen Sie viele weitere Bildbeispiele von Bewerbungsfotos hier: Bildergalerie

 

Bewerbungsfotos Betriebswirtschaft Personal

 

Bewerbungsfoto Stuttgart – die Nr. 1 in Sachen Bewerbung und Business

Für unsere Kunden in Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg und den süddeutschen Raum

 

 

 

 

 

 

Bewerbungsfotos – return on invest

Ingenieur Bewerbungsfoto

Schwarzweiss oder Farbe

Manchmal werde ich gefragt, ob man Schwarzweiß-Fotos verwenden darf in einer Bewerbung. Die Antwort ist: Definitiv ja.    Ein monochromes Bild kann sehr elegant wirken, da es ein Bild auf das Wesentliche reduziert. Das heißt, man nimmt die Persönlichkeit noch stärker auf dem Bild wahr, da man von Farben weniger abgelenkt ist. Es hängt immer von der Person ab. Bei manchen Bewerbern wirkt Schwarzweiss sogar stärker als Farbe.

Finden Sie weitere Information in unserem Menu rechts.

 

 

Bewerbungsfotos für Akademiker

Der Ansatz meiner Bewerbungsfotos ist, dass ich die fotografierte Person immer als individuellen Charakter darstelle.            Ein Bewerbungsbild sollte nicht zu sehr “von der Stange” wirken und sich von anderen Bewerbungsbildern eventuell unterscheiden. Bei manchen Berufsgruppen ist dies vielleicht noch ausgeprägter: Hierzu zählen Berufe im Bereich Kommunikation, Marketing, Vertrieb sowie auch soziale Berufe. Im Grunde bei Berufen, bei denen die Persönlichkeit des Bewerbers noch ein Stück mehr wichtig ist.

Heute möchte ich hier deswegen ein besonderes Bewerbungsfoto zeigen, das sich von vielen anderen Bildern abhebt, da es eine sehr individuelle und persönliche Note enthält. Und dennoch professionellen Charakter hat. Es ist sogar mit Sonnenbrille, einem Accessoire, das ich normalerweise nicht unbedingt für Bewerbungsfotos empfehlen würde. Doch hier hat es einfach perfekt gepasst und unterstreicht die Wirkung dieses individuellen Bildes. Das Bild selbst hat seinen Test bereits bestanden: Mit dem Job hat´s geklappt.

 

Bewerbungsfoto Sozialpädagogin

Bewerbungsfoto Psychologin